Eichenpfähle
78,- Kč bez DPH

.

Erzueugnisse > Eichenholz


Geschnittene Eichenpfähle

– eignen sich da, wo die feuchte Umgebung nicht erlaubt die Pfähle einzurammen (schwere Mechanisierung), unterschiedliche Bauelemente
 

Die geeignetste Benutzung:

  • Sümpfe
  • Moorboden
  • gerade ins Wasser
  • Teichufer
  • Deiche

Eichenpfähle sollte man am besten in die feuchte Umgebung stellen, weil da bei einer hohen Wassersäule das Eichenholz längere Gebrauchsdauer gewinnt als das Akazienholz.

 

Gebrauchsdauer der Pfähle

Akazienpfähle – Umzäunungen - 30 – 40 Jahre - handgespaltet – 5 Jahre Garantie
Eichenpfähle – Umzäunungen - 15 Jahre - handgespaltet
Nadelholzpfähle – Umzäunungen - 5 – 8 Jahre - entrappt

 

Umwelteinfluss – das geeigneste Milieu für das Akazienholz ist das trockene Milieu. Es ist unpassend das Akazienholz ins Wasser einzuhauen oder hineinpressen, weil so seiner Haltbarkeit und Gebrauchsdauer bis um die Hälfte gekürzt wird. Dagegen in die nasse Bodenschicht gepresste Eiche könnte bis zu 50 Jahre aushalten.

 

Beim Ausfertigen von dieser Bewertungstabelle sind folgende Quelle benutzt worden - v.a. Selbsterfahrung und Konsultationen mit dem Fachmänner wie Agronomer, Wasserwirtschaftler, Forstwirte u.a., die v.a. auf Praxis und Zweckmässigkeit der Ausnutzung basieren. Als Muster ist gespalteter Pfahl mit der Gewicht ca. 15 – 20 kg verwendet worden, der für maschienelles Einhauen, Hineinpressen und auch für das Handbohren geeignet ist und der v.a. für Umzäunungen bestimmt ist.

TOPlist